Rolf-Pecher-Preis 2018 verliehen

Am 20. September wurde der Rolf-Pecher-Preis 2018 im Rahmen des Bochumer Workshops Siedlungswasserwirtschaft an Herrn Johannes Judt verliehen.

Ausgezeichnet wurde seine Masterarbeit zum Thema "Kohlenstoffausschleusung aus kommunalem Abwasser durch Feinsiebguttechnologie unter Zugabe chemischer Additive". Die Arbeit wurde an der RWTH Aachen bearbeitet.

Neben einer erfolgreichen Bearbeitung der komplexen Thematik zeichnet die Arbeit auch eine hervorragende Kombination von theoretischen Grundlagen und praktischen Versuchen auf der großtechnischen Versuchsanlage der Kläranlage des Ruhrverbands in Sundern aus.

Ein wesentlicher Grundsatz der Unternehmensphilosophie der Dr. Pecher AG ist es, Neues anzudenken und mit dem entsprechenden Mut konsequent innovative Wege zu beschreiten. Daraus ist während der 65-jährigen Unternehmensgeschichte der Dr. Pecher AG eine Reihe von Entwicklungen entstanden, die das Unternehmen und die Wasserwirtschaft insgesamt vorangebracht haben.

Dieser Anspruch steht und fällt natürlich mit der Kreativität und dem Engagement der handelnden Personen. Die Geschäftsführung der Dr. Pecher AG glaubt aber fest daran, dass Kreativität, Mut und Fleiß wichtige Eigenschaften sind, um die Zukunft zum Wohle der Menschen und der Umwelt aktiv zu gestalten.

    28 September
  • 133 Besucher

Zur Ermutigung junger Nachwuchskräfte, an diesen Weg zu glauben, hat die Dr. Pecher AG zu ihrem 65-jährigen Firmenjubiläum im Jahr 2013 einen Preis gestiftet, der seitdem jährlich für herausragende Leistungen bei der Erstellung von Diplom- oder Masterarbeiten im Fachgebiet der Wasser- und Abwasserwirtschaft vergeben wird.

In Anerkennung an die großen Verdienste im Bereich der Fort- und Ausbildung von Studenten und berufstätigen Ingenieuren, seinen Beitrag für die Weiterentwicklung der Siedlungswasserwirtschaft in den letzten Jahrzehnten sowie sein Engagement in der deutschen und europäischen Normungsarbeit wurde der Preis nach dem früheren Firmeninhaber und -lenker und heutigen Aufsichtsratsvorsitzenden der Dr. Pecher AG benannt.

Der Preis ist mit 2.500 EUR dotiert und wird auch 2019 wieder im Rahmen des Bochumer Workshops Siedlungswasserwirtschaft in Bochum verliehen.

Für die Verleihung des Rolf-Pecher-Preises wurde eine Kooperation mit folgenden Lehrstühlen
eingegangen:

· Prof. Dr.-Ing. Rainer Feldhaus, Technische Hochschule Köln
· Prof. Dr.-Ing. Helmut Grüning, Fachhochschule Münster
· Univ.-Prof. Dr.-Ing. Johannes Pinnekamp, RWTH Aachen
· Univ.-Prof. Dr.-Ing. Andreas Schlenkhoff, Bergische Universität Wuppertal
· Univ.-Prof. Dr.-Ing. Theo G. Schmitt, Technische Universität Kaiserslautern
· Univ.-Prof. Dr.-Ing. Marc Wichern, Ruhr-Universität Bochum

Bewerben können sich Studierende, die eine Masterarbeit an einem der genannten Institute im Zeitraum
01.01.2018 bis 01.06.2019 abgeschlossen haben.

Bitte wenden Sie sich hierzu an die Lehrstuhlinhaber.

Ansprechpartner bei der Dr. Pecher AG: Dr. Holger Hoppe und Dr. Klaus Hans Pecher

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen