fbpx

Sanierung des Schmutzwasserpumpwerks in Langenfeld

Die Dr. Pecher AG führt aktuell die Sanierungsplanung inkl. Bauüberwachung für das Schmutzwasserpumpwerk der Stadt Langenfeld im Zeppelinweg durch. Das Pumpwerk ist im Kanalsystem der Stadt integriert und hebt das ankommende Schmutzwasser mit Hilfe von Schnecken um rd. 4 m an, sodass dieses im weiteren Kanalverlauf im Freigefälle der Kläranlage zufließen kann. Im Zuge vorlaufender Untersuchungen wurde festgestellt, dass die Fußpunkte der Schnecken zu hoch liegen, sodass ein dauerhafter Rückstau in den Kanal vorhanden ist. Daraus resultiert auch eine erhebliche Geruchs- und Korrosionsproblematik. Des Weiteren reagiert der Schmutzwasserkanal stark auf Regenereignisse, sodass zum Teil hohe Abflussspitzen erreicht werden.

Zur Behebung dieser Problematiken wurde in einem ersten Bauabschnitt eine zusätzliche Tauchmotorpumpenstation mit der Leistung von 80 l/s für den Trockenwetterabfluss installiert. Durch die Tauchmotorpumpen wird zukünftig der Rückstau bei Trockenwetter in das vorliegende Kanalsystem vermieden.

    22 Juli
  • 56 Besucher

In einem zweiten Bauabschnitt wird aktuell das Schneckenpumpwerk saniert, sodass zukünftig die Regenwetterspitzen parallel zur Tauchmotorpumpenstation gefördert werden können. Dazu werden drei neue Schnecken mit einer Förderleistung von jeweils 94 l/s installiert.

Aufgrund großer Schäden am Pumpwerk durch biogene Schwefelsäurekorrosion wird der Beton der Bauwerke inkl. der freiliegenden Bewehrung komplett erneuert und die Bauwerke werden komplett mit PE-HD-Platten bzw. mit Schmelzbasalt ausgekleidet. Außerdem wird für das Pumpwerk eine Abluftbehandlungsanlage errichtet, sodass u. a. der biogene gebildete Schwefelwasserstoff mit der Luft aus dem Bauwerk entnommen und mittels Aktivkohle und UV-Bestrahlung gereinigt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen