fbpx

Planfeststellungsunterlagen für RHWD XXXIX

Das Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Gewässer im Regierungspräsidium Karlsruhe, hat Ende Februar die Planungsunterlagen zur Ertüchtigung des Rheinhochwasserdamms (RHWD XXXIX) in Mannheim zur Genehmigung eingereicht. Die Planung dazu wurde von einer Ingenieurgemeinschaft unter Federführung der Dr. Pecher AG erarbeitet. Eine Besonderheit des Vorhabens ist die seit Beginn der Planung breit angelegte Öffentlichkeitsbeteiligung. Ziel war es dabei, unterschiedliche Sichtweisen zu sammeln, aufzuarbeiten und in die Planung mit einfließen zu lassen, um so eine hohe Akzeptanz der Planung bei den Betroffenen zu erzielen.

    18 März
  • 532 Besucher

Der vorhandene 3,9 Kilometer lange Damm liegt im Südwesten Mannheims und wurde im Dammertüchtigungsprogramm des Landes Baden-Württemberg 2015 in der höchsten Priorisierungsstufe klassifiziert. Mit den Planungen zur Ertüchtigung wurde in 2016 begonnen. Die Vorplanung wurde 2018 und die Entwurfsplanung im Sommer 2019 abgeschlossen. Im Anschluss wurden die Genehmigungsunterlagen erstellt.

Weitere Informationen zum Projekt sind auf der Projektseite des Regierungspräsidiums Karlsruhe zu finden: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/abt5/ref531/seiten/rhwd-xxxix/

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen